MTB-Tour vom Weißtannenturm/Kehl zum Hohen Horn/Offenburg

Der Weißtannenturm steht in Kehl im "Garten der zwei Ufer".

Von Kehl auf dem Kinzigradweg nach Offenburg - weiter bis Ortenberg - unterhalb der Weinberge steigend nach Fessenbach, am Ortseingang die "Senator-Burda-Straße" zum Kloster oder Schluckhof nehmen - da gibt's viele ausgeschilderte Varianten aufs Horn, fürs MTB am besten die gelbe Raute zum Schluckbrunnen nehmen. So, jetzt kommen 4 richtig beinharte Kilometer. Schieben keine Schande! Der letzte davon und auch die Abfahrt ist was für die MTB-Könner, und die gibt's viele dort oben. Dafür wird man mit einer super Aussicht entlohnt. Abfahrt gleich Aufstiegsroute nach Fessenbach - nun ab Rammersweier den Rheintalradweg bis Renchen ausrollen. 75km.
Hier werden die beiden Türme beschrieben: www.schwarzwaldturm.de

MTB-Tour Hornisgrinde/Seebach

MTB - Tour: Schönmünzach - leicht steigend bis Hinterlangenbach - am "Auerhahn" vorbei das steile Sträßchen durch den Nationalpark zum Seibelseckle - heftig hoch zum Mummelsee und weiter zum Hornisgrindeturm 1164m - runter zur Untersmatt - MTB-Weg: Hochkopf - Hundseck - rechts vom Hang - Dreikohlplatten - Hoher Ochsenkopf 1056m - sehr lang runter nach Hundsbach - Schönmünzach 51 Km 1180m HD
Höchster Biergarten im Nordschwarzwald: Wienerle und Ulmer Radler😊


Bekannstester Karsee: Mummelsee und Hornisgrindeturm
www.schwarzwaldturm.de

MTB-Tour Hoher Ochsenkopf/Forbach

MTB - Tour im Nationalpark: Vom Hundseck führt von der Lift-Talstation aus ein gut befahrbarer Splitweg zur "westlichen" Dreikohlplatte, von dort geht's links zum Mehliskopf und rechts zur "östlichen" Dreikohlplatte. Nun beginnt das Abenteuer im jungen Urwald, nämlich jetzt die Rad und Forstwege verlassen und weiter geradeaus in den schmalen sogenannten Beckerweg (Stangen mit blauem Kopf) fahren. Der zweigt nach 800m rechts oder links ab und führt um den Ochsenkopf herum. Zum Gipfel geht's weiter geradeaus auf einem fast zugewachsenen Pfad. Hier kann man bald nicht mehr fahren, Tipp, das Bike zurücklassen und die letzen 800m zu Fuß weiter hochsteigen. Oben gibt's die Überreste des alten Ochsenkopfturms. Sonst eigentlich nichts außer echtem Urwald!
Der ehemalige Wanderweg zum Hohen Ochsenkopf.

Auf dem Gipfel findet man die Überreste des ehemaligen Turms.
Hier geht's zur Beschreibung: www.schwarzwaldturm.de

MTB-Tour Mettstetter Turm


Von Calw den Nagoldtal Radweg bis Nagold - den "Höhenweg Ost" bis Schopfloch - auf der Höhe oberhalb des Glatttals führt ein kleines Sträßchen bis Dürrenmettstetten. Der Turm ist dort nicht zu übersehen. Anschließend Abfahrt nach Glatt. 75 Km - mehr zum Turm: www.schwarzwaldturm.de