20.09.2019

Eine etwas andere Tour durch die Karlsruher Innenstadt.


16.09.2019

Schwarzwaldcross im Herbst


4 -Tages-Tour: 1. Durlach - Freudenstadt "Tour de Murg". 2. Freudenstadt - Lauferbrunnen - Richtung Kniebis - auf dem "Schwarzwald-MTB- Radweg" über Zwieselberg lange Abfahrt über Rossberg und Kaltbrunn nach Schenkenzell - auf dem "Kinzigtal-Radweg" (nicht die Straßenvarianten" sehr anspruchsvoll bis Lossburg - über Ödenwald - Lauferbrunnen nach Freudenstadt. 3. Freudenstadt - Schönmünzach - 18 km Aufstieg nach - Hinterlagenbach - Seibelseckle - Hornisgrinde 1167m - Untersmatt - Hundseck - Sand - Herrenwieser Sattel (nun Badener Höhenweg: blaue Raute) - Badener Sattel - Rote Lache - Nachtigall (Abfahrt Straße 4km) bis Gernsbach. 4. Freudenstadt "Tour de Murg" - Durlach. 320 Km - 4000m HD

Herrenwieser Sattel: Eingang in den Nationalpark

Badener - Sattel

Der Ausschnitt zeigt den Weg (Höhenweg- blaue Raute) vom Herrenwieser Sattel "geradeaus" zum Badener Sattel.

04.09.2019

MTB - Bergtour im Nationalpark

MTB-Weg: Untersmatt - Hochkopf

Hoch auf den Gipfel und über die 1000er hinweg: Forbach - Schönmünzach - Zwickgabel - Hinterlangenbach - Seibelseckle - Mummelsee 1046m- Hornisgrinde -  Untersmatt - Hochkopf - Sand - Badener Höhe - Badener Sattel - Rote Lach - Gernsbach 66km - 1000m HD

Badener Höhe (1002m) mit Turm im Nationalpark

17.08.2019

Schönes Auf und Ab am Schwarzwaldrand

Durlach (120m NN) - Ettlingen - "Graf-Rhena-Weg" bis Marxzell - moderat bis Langenalb - steigend nach Schielberg und Rotensol (638m NN) - sehr steile Abfahrt nach Bad Herrenalb - über Waldbronn zurück nach Durlach. 63km

Schwarzwaldhöhen bei Schielberg

15.08.2019

Rheintour

Beindruckend: Dom in Speyer - größter mittelalterlicher Sakralbau

Durlach - Pfinzkanal - Leopoldhafen - Fähre/Leimersheim (Pfalz) am Rhein entlang nach Speyer - Fähre/Rheinhausen (Baden) - Phillipsburge - Wiesental - Graben - Stutensee - Durlach 105Km - flach.

Urige Rheinfähre bei Oberhausen: Vom Pfälzer Altrhein - Naturschutzgebiet Insel "Flotzgrün" über den Strom nach Baden.

13.08.2019

Schwanner Warte

Schwanner Warte

"Im schönsten Wiesengrunde" - nahe Conweiler. 
Motiv für das Heimatlied "Im schönsten Wiesengrunde". Mitte des 19. Jahrhunderts vom Hobbydichter Wilhelm Ganzhorn erschaffen.

Von Durlach das Pfinztal hoch bis Feldrennach - nun über die Schwanner Warte. Zurück auf dem Schwarzwald Radweg, vorbei an den Pfinzquellwiesen bei Pfinzweiler - Itterbach - Spielberg - Waldbronn. 58km - 760m HD




01.08.2019

Höhentour am Nordrand

Vom Rheintal über die Höhen zum Dobel, auf den Weithäusleplatz und durchs Albtal zurück.

Blick zu den Schwarzwaldhöhen bei Schielberg

Turm an der Neusatzer Pfütz - ehemals "Landesgrenze"

Durlach - Thomashof - Reichenbach - Spielberg/Tornadostein - Ittersbach - Langenalb - Schielberg - Rotensol - Schwarzwald Radweg: Neusatzer Pfütz - Dobel - Weithäusleplatz (813m) - Gaistal/Talwiese - Herrenalb - Graf-Rhena-Weg -Ettlingen - Durlach - 82Km - 1235mHD

 

21.07.2019

Alpensalamander

Im Schwarzwald zu entdecken - aber auch mitten in der Stadt.

Alpensalamander

"Guten Morgen Durlach, ja, ich bin ein ganz kleiner Durlacher Stadt-Lurchi oder irgend so ein anderer Artverwandter. Nun hat's endlich geregnet, sodass ich mich aus dem feuchten Keller mal wieder raustrauen kann. Bei der Hitze ist das sonst viel zu gefährlich, da trocknet doch unsereiner schnell aus. Hoffentlich darf ich weiterhin zusammen mit meinem großen Freund, dem Feuersalamander, in diesem Viertel unbehelligt wohnen bleiben. Meine Nachbarn, zuallererst die Kinder, fänden's ebenfalls ganz super schön."

09.07.2019

Eppinger Linien

Abstecher in den Kraichgau mit Fernblick zu den Schwarzwaldbergen: Entlang der "Eppinger Linien" (früherer Schutzwall) führt ein kulturhistorischer Wanderweg von Eppingen über Sternenfels bis Mühlacker (40Km). Dieser ist auch mit dem MTB machbar. Anfangs als sehr steiler Single-Trail auf den Ottilienberg, von dort oben geht's auch als kupierter Wander- und  "Radweg" weiter.

Ottilienberg  - Kapelle - 321m
Schutzwall


Eppigen - Ottilienberg (Trail) - Sternenfels (Eppinger Linien - Wander- und Radweg) - Maulbronn - Durlach (Stromberg-Radweg) ca 70km


03.07.2019

Tour de Murg bis zur Quelle

 Rotmurgquelle unter dem Vogelskopf

Durlach - Rotenfels kupiert - stets steigend entlang der Murg (Tour de Murg) - zum Murgurspung/Obertal. Auf dem Schwarzwald MTB-Weg kommt der Anstieg zur Rotmurgquelle/Vogelskopf, über den Ruhestein zum Altsteigerkopf - steil zum Mummelsee und auf die Hornisgrinde - über den Ochsenstall - Viehweger/Hundsbach - ins  Murgtal - nach Forbach. 140 km - 1750m HD

Murgursprung in Obertal: Rechtmurg von links und Rotmurg von rechts

Altsteigerkopf im Nationalpark: Blick auf die Hornisgrinde und ins Rheintal



17.05.2019

MTB - Kleiner Schwarzwaldcross

An der Schweizerkopfhütte



Überquerung vom Enztal - Eyachtal - Albtal - ins Rheintal.
Start im Enztal bei der Eyachbrücke - Eyachmühle - Brotenau - Kreuzlehütte - Langmartskopfhütte - Kulminationspunkt 914m - Hanenfalshütte - Schweizerkopfhütte - Gaistal - Albtal - Graf-Rhena-Weg - Ettlingen - Durlach. 70Km - 800m HD

15.05.2019

Kleine Nordrand-Rundtour mit dem MTB


Naturdenkmal: Über 1000 Jahre alt ist die Dorflinde in Schluttenbach

Durlach, Ettlingen, Richard-Massinger-Weg hoch bis zur 1000-jährigen Linde in Schluttenbach. Weiter zur Carl-Schöpf-Hütte.  Abfahrt durchs Moosalbtal/Fischweier; im Albtal bis Neurod, über Reichenbach und Langensteinbach zurück nach Durlach. 50Km

Im Jahr 937 n. Ch gepflanzt

15.03.2019

Wunderbare Begegnung

Gerade ist er aus dem Winterschlaf erwacht und macht sich auf seinen Weg, und das mitten in der Stadt Durlach. Foto: Harald Braun

27.02.2019

Wanderung auf dem Westweg

Hochrhein

Auf dem Schwarzwald-Westweg (Start oder Ziel?) von Basel (Badischer Bahnhof) nach Riehen. Vom Basler Schwarzwaldverein ausgeschildert, durch den wunderschönen Wiesengrund auf Schweizer Seite. Es geht immer der Wiese entlang bis Riehen und in Varianten zurück. Mitten im Städtedreieck befindet sich eine echte naturbelassene Biosphäre. In Riehen , kurz vor Lörrach, ist Pablo Picasso (Fondation Beyeler) zu Hause. Ca 12km _ Abstecher zum Hochrhein mit ÖV sind leicht möglich.


Das Leben (Ausschnitt)

Akrobat und junger Harlekin (Ausschnitt)





02.02.2019

Skitour vom Hundsbachtal auf die Grinde

Im Nebel: Hornisgrinde

Eine Skitour im Nordschwarzwald? Geht das? 
Hundsbach-Biberach, Parktplatz-Viehläger, den Weg immer gerade aus etwa 3km leicht steigend bis zum Abzweig zu den Hauersköpfen, hier den Weg verlassen und rechts hoch bis zur Hauerskopfhütte, nun links etwa 100m auf der Loipe entlang, bei der Kurve gerade aus den Pfad hoch zum Hundsrücken 1090m. Abfahrt zum Ochenstall und auf dem Westweg den Aufstieg zur Hornisgrinde 1164m. Abfahrt auf dem Pfad (Wächte!!!) oberhalb des Biberkessels zum steilen unberührten Ochsenstallhang, bei Glück gibt's Tiefschnee. 15km - 600m Hd. Karte

 Der unbekannte Hundsrücken (1090m), 2-höchster Berg im Nordschwarzwald.

Aufstieg vom Viehläger zu den Hauersköpfen

22.01.2019

Skitour Spießhorn - Herzogenhorn

Belchen vom Herzogenhorn

Start am Rehbachlift/Menzenschwand Vorderdorf - zunächst  auf dem Winterwanderweg Richtung Schwainnbachhütte - später den steilen markierten Pfad (gelbe Raute) hoch durch den Wald aufs Spießhorn. Von oben auf dem freien Hang kommt die super Tiefschneeabfahrt, dabei immer rechts halten tief in die Krunkelbachsenke zum Finsterbühl. Nun hoch ausgeschildert (rote Raute - aufpassen, nicht Glockenführe!) aufs  Horn, erst sehr eng, später breit bis zum Schlusshang. Dann die Aussicht genießen. Zurück über die Krunkelbachhütte, übers Spießhorn und Schwinnbach rechts die lange Abfahrt. 15km - 1000mHd -  Karte

Aufstieg zum "Horn"



02.01.2019

Kleine Nationalparkwanderung

Im Nationalpark

Vom Seibels Eckle auf dem Geißkopfweg (anfangs Loipe) - den Seensteig hoch -  zur Darmstädter Hütte - nun rechts auf dem Steig bleiben/Westwegvariante (nicht den unteren Westweg/Radweg/Geißkopfspur zum Lothardenkmal) - eng und steinig hoch zum Altsteigerkopf, über den Geißkopf und Schwarzkopf - zurück. 9Km-350mHD