26.12.2018

Wanderung über die Hornisgrinde

Untersmatt - Ochsenstall - Hornisgrinde Signalturm - Hornisgrindeturm (Westweg) - zurück zum Bolenweg - Dreifürstenstein - Abstieg auf dem Steig (links) in Richtung Seibels Eckle - Abzweig "Balzgänger" - unterm Biberkessel entlang - über den  Ochsenstall - und zurück zur Untersmatt. 13Km-400m HD.

An Weihnachten 2018 wurde die neue Hornisgrindehütte eroffnet - mit Parkplatz neben dem Turm. Das hat große Auswirkungen auf die Natur der Grinde. Schade. Ein Shuttlebus und freie Fahrt für Behinderte wäre die Lösung.


25.12.2018

Kleine Weihnachtswanderung

Die "Grüne Hütte" mitten im Rittnertwald

Zunächst auf dem Schwarzwald-Nordrandweg auf den Durlacher Hausberg - am Rittnerthof vorbei bis zur ersten Hütte (Prügelhütte) - links zum Rupphof  - kurz davor am Waldrand rechts in die Senke ins "Hirschtal", einsame Ruhe in der Natur nahe der einer Großstadt ist garantiert - beim "Dreieck" rechts hoch zur "Grünen Hütte", an Weihnachten wunderschön dank Forstamt BW - nun gerade aus im Wald zurück zum Turmberg - durch die Weinberge Abstieg nach Durlach. 14Km ca 250mHD

Hier geht's zur Wegbeschreibung

24.12.2018

Weihnachtslauf auf den Turmberg




Von Durlach bei Tagesanbruch über die Panoramastraße hoch auf den Turmberg. Wende beim Rittnerthof - ca 10Km/150mHD

18.12.2018

Skilanglauf auf dem Hohloh

Hohlohloipe

Nach dem ersten Schneefall auf Spurensuche: Die grüne Hohlohloipe geht auch bei wenig Schnee, und das bei super Wetter. Immerhin 14Km

05.11.2018

Wanderung auf den Schartenberg

Schartenberg

Von Bühlertal/Haltestelle/Zentrum die Grünwinkelstraße nehmen - nach wenigen Metern links zum "Engelssteig" - durch eine Eingangstür geht's zum gesicherten Steig bis zur Lourdegrotte (Varianten sind möglich) - weiter zur Emil-Kern-Hütte (Sendemast) über dem Ort. Bei der Hütte links Richtung "Bildeiche". Von dort direkt hoch zum Schartenberg. Hier steht die Schartenberghütte mit dem "Türmle". Eine tolle Aussicht ist versprochen! Aufstieg: 6 km / 500mHD - Der Abstieg ist in jede Richtung möglich ca 3km - am schnellsten geht's direkt durch die Weinberge. Es lohnt.

 

Engelssteig

 
 Rheinebene

Hornisgrinde vom Schartenberg

Hier sind die Tourdaten  (anklicken)

14.10.2018

Hochschwarzwald - MTBtour

Feldberg: *Auf dem Höchsten*

Donaueschingen - ab Bräunlingen auf dem *Schwarzwald Panoramaradweg*: vorbei am Kürnbergsee - auf den "Höchst" 1100m - Abfahrt zum Titisee.  Ab Bärental folgt der *Schwarzwald (MTB)-Radweg* - sehr steil am Feldsee vorbei zum Pass/Caritasheim, übers Grüble zum Feldberg/Gipfel 1495m - zurück zur Grafenmatt.  Morgendliche Abfahrt zum Titisee, nach Neustadt -  sehr heftiger Aufstieg das Schwärzenbachtal hoch. Nun erneut auf dem auf dem MTB-Weg über den "Hochberg" 1132m - die "Kalte Herberge Herberge" -  nach Neukirch  und Furtwangen. Zum Abschluss hoch auf den "Stöckle"waldkopf (Turm) 1068m und über die Geutsche steil runter nach Triberg. Klasse Tour! 130km - 2100m HD

Übernachtung auf der Grafenmatt

Hochberg bei der "Kalten Herberge"

Hier sind die Tourdaten _ anklicken 

20.09.2018

Schwarzwald - Nordrand - MTBtour

Durlach (118m) - Pfinztal - Kämpfelbachtal - Steiner Heuberg (333m)
- Nussbaum - Bretten - Walzbachtal - Durlach - 72Km/350mHD


 Spätsommertour vor den Schwarzwaldbergen

06.09.2018

Schwarzwald-Donau-Heuberg MTBtour



 Grenze im Donautal: Großherzogtum Baden - Königreich Preußen

Das ist ein "Ausreis(ß)er": Von Donaueschingen durchs Donautal auf dem tollen und daher "sehr beliebten😏" Radweg,  Abzweig beim Achtal, ab hier wird's sehr ruhig, es geht leicht hoch bis Zwiefalten (Kloster/Brauerei), nun steiler Aufstieg (markiert) nach Geisingen auf die Alb und lange Waldabfahrt nach Hettingen, auf dem schönen Laucherttal-Radweg nach Gamertingen. Erneut auf einsamen Forstwegen auf die Hochfläche nach Bitz. Abfahrt nach Winterlingen und weiter sehr steil runter ins Schmeiental. Es folgt ein super harter Aufstieg auf den Heuberg bis *Stetten am kalten Markt/Baden*. Weiter zur Ruine Hausen und am oberen Nordrand des Donautals entlang (Singletrail). Weiter über Schwennigen/Heuberg und bei der "Maria-für-Europa-Kapelle" steile Serpentinenabfahrt nach/ins Bä(h)rental - zurück nach Immendingen. 292km/2500HD

Donaueschingen: Sie kommen vom Schwarzwald:
Brigach (li) und Breg (re) bringen die Donau zu Weg.

Im Donautal

Donaubrücke - Burg Werenberg

*Hausen im Tal* von oben

Singletrail an der Talkante- und hier lebt der Luchs - besser geht`s nicht.


Abfahrt vom Heuberg ins Bährental

Anmerkung: Man kann`s glauben oder nicht, es gab die Begegnung mit einem Luchs. Wann? Donnerstag, 6.9.2018 - 9,30 Uhr - Wo? Ort: Lichtung zwischen Ruine Hausen und Schwenningen/Heuberg, Entfernung 40m. Foto unmöglich, leider! Es war sicherlich der  "Immendinger Luchs -B 600", da sich die beiden anderen in der nördlichen Alb befanden.

Hier sind die Tourdaten (klicken)
 

18.08.2018

Vom Murgtal ins Renchtal MTBtour

2-Tage mit der Durlacher MTB-Gruppe zu den "Türmen" über den Nordschwarzwaldhauptkamm: Ab Bahnhof Forbach "Tour de Murg" bis Freudenstadt, nun auf den Kienberg zum Friedrichsturm, weiter sehr profiliert beim Vogteiturm vorbei zur Kinzigquelle, steigend bis Schömberg. Auf dem Schwarzwald-MTB-Radweg zum Kniebis (mit Abstecher: Ellbachseeplattform), hoch auf die Alexanderschanze (978m), über den Grindenschwarzwald zur Zuflucht und zum Buchkopfturm. Nun die lange und steile Abfahrt runter über den Breitenberg und Maisach ins Lierbach- und Renchtal, es folgt nach der Stadt Oppenau der ausgeschilderte Renchtalradweg bis Oberkirch, abschließend durch die Weinberge über Ulm (Brauerei) nach Achern. Ausrollen vom Hbf KA bis Durlach. MTB 🚵pur: 145km/1550mHD

Buchkopfturm (921m)

Blick vom Buchkopfturm ins Renchtal

Kulturdenkmal in Lautenbach/Renchtal
Spätgotik aus dem 15. Jhd - "Meßmerhus (Ketterer-Radler) und Wallfahrtskirche"
 
Gruppen- und Naturerlebnis auf den Schwarzwaldhöhen

Hier sind die Türme

Hier sind die Tourdaten 

24.07.2018

3 Tage auf den Höhen. MTBtour

Bad Rotenfels - Tour de Murg bis Baiersbronn/Obertal - auf dem MTB-Radweg durch den Nationalpark hoch zur Zuflucht - Kniebis. Kniebis über Lauferbrunnen nach Lossburg auf dem Panoramaradweg bis Villingen. Villingen über Neuhäusle bis Vöhringen - Bregradweg - Furtwangen - MTB-Radweg über den Brend - Bregquelle - Schonach - Triberg. 220 Km - 3300m HD

Auf dem Brend (1149m)

Der Kandel vom Brendturm



05.07.2018

Berglauf auf dem Nordrandweg

 Gewitterstimmung am frühen Morgen: Vom Hopfenberg zum Turmberg

Berglauf von Durlach (120m) hoch auf den Turmberg, auf dem profilierten Nordrandweg bis zum Rittnerthof, links am Waldrand entlang (Turmbergweg 280m) tief in die Senke, dann steil auf den Sattel zum Hopfenberg und zurück. 15 km/300mHD

Schwarzwald - Nordrandweg



22.06.2018

Vom Eyachtal ins Albtal -MTBtour

Am Westweg unterm Schweizerkopf

Mit der Bahn von Durlach bis zur Eyachbrücke im Enztal. Ab hier geht's los ins Eyachtal, zunächst führt eine kleine Straße leicht steigend bis zur Eyachmühle. Weiter immer gerade aus auf dem alphaltierten Radweg bis zum Abzweig "Brotenau". Links ins Brotenautal einbiegen auf einem Splitweg teilweise steil bis zur Brücke am Talende, rechts die Kehren hoch zur Kreuzlehütte (20Km/550mHD). Auf dem "Schwarzwald-MTB-Radweg (Westweg)" über den Langmartskopf (910m) vorbei an der Hahnenfalzhütte und nach einem heftigen Anstieg zum Weithäusleplatz, runter über die Talwiese ins Gaistal nach Bad Herrenalb und im Albtal auf dem "Graf-Rhena-Weg" zurück nach Durlach. 66Km/840mHD

 Hochmoor im Eyachtal

Der Wolf im Nordschwarzwald:  GW852m
Das Bild entstand am selben Tag beim Hohloh.
"Aufnahme am 22.06.2018 morgens ca. halb 11 Uhr durch eine Fotofalle im Rahmen des  wissenschaftlichen Monitorings der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg. Danke an Revierförster Martin Hauser fürs Foto.

14.06.2018

Mahlberg - MTBtour

Zum Mahlbergturm

Vor der Carl-Schöpf-Hütte im Hintergrund der Mahlberg.
 
Durlach - Ettlingen - beim Freibad zunächst auf den Saumweg bis Abzweig: "Richard-Massinger-Weg", der ist ausgeschildert und führt teilweise ziemlich steil hoch bis zum Mahlbergturm. Es gibt am Mahlberg Varianten. Abfahrt nach Moosbronn - Aufstieg beim NFH zum Weiler Mittelberg und über den Menzlinschwanderhof runter nach Frauenalb (Klosterruine) - und nach Bad Herrenalb. Zurück auf dem Graf-Rhena-Weg. 75Km 950mHD.

16.04.2018

Kleiner Schwarzwaldcross MTBtour

Schneepiste auf dem Kniebis

Im Frühling über den Nordschwarzwald vom Murgtal ins Renchtal: Forbach - Freudenstadt (Tour de Murg) - Kienberg - Lauterbadhütte - Vogteiturm/Rodt - Kinzigquelle (3-Täler-Radweg)- Schömberg - Lauferbrunnen - Kniebis - Zuflucht (Schwarzwald-MTB-Radweg) - Buchkopfturm - Breitenberg - Oppenau - Oberkirch (Renchtal Radweg) - Ulm - Renchen (Rheintal Radweg). 2 Tagestour - 125 Km/1550m HD

Friedrichsturm auf dem Kienberg

21.03.2018

Skitour am Frühlingsanfang

Skitour am Herzogenhorn


Von Menzenschwand - den Möslehang queren - auf dem Winterwanderweg - bis zum Krunkelbachtal/Senke - weiter den Westweg Richtung Herzogenhorn hoch, den Westweg beim Abzweig verlassen (nicht Grafenmatt!) - auf dem breiten Weg zum steilen Südwesthang, nun direkt zum Gipfelkreuz 1414m. Abfahrt zurück auf dem Tiefschnee-Gipfelhang und bei gutem Schnee danach gleich rechts ins das Hofmättle/Südwestschneise reinfahren - Tiefschnee bis Bernau/Hof 920m. Aufstieg (weil's so toll war nochmal das Hofmättle hoch bis zum Gipfel) auf dem Krunkelbachweg zur Hütte - nach Rast weiter aufs Spießhorn und über Schwinbach und Mösle im Tiefschnee zurück nach Menzenschwand. 1083mHD





04.03.2018

Skitour von der Zuflucht zum Buhlbachsee

Eine ungewöhliche Skitour im Nationalpark: Erst gibt's eine etwa 6km lange "Tiefschneeabfahrt" von der Zuflucht auf dem unberührten "Schwarzwald-MTB-Weg" bis zur Bärenteichhütte im Buhlbachtal. Dann kommt der steile Aufstieg zum Buhlbachsee (links den Pfad mit blauer Raute-ca 1,2km-100m HD). Den gleichen Weg geht's zurück: kurze Abfahrt - langer Aufstieg (380m HD). Anmerkung: Das ist wirklich eine außergewöhliche Skitour, nicht wirklich schwierig, eher entspannend, jedenfalls war an diesem Sonntag kein einziger weiterer Mensch unterwegs. ( ca 12km 500m HD)

Blick ins Buhlbach- und Rechtmurgtal

Auf dem vereisten See

So geht's auch: Tiefschnee auf dem Schwarzwald-MTB-Weg.

02.03.2018

Kleine Skitour auf den Seekopf

Nebel über dem Wildsee

Wildsee oder Wilder See vom Eutingrab

Vom Ruhestein auf dem Westweg in Serpentinen auf den Seekopf (1053m), über die Grinde Richtung Darmstädter Hütte - am Wegkreuz den Westweg verlassen (kleine Hütte), nun folgt die Abfahrt zum See. Der Zugang zum See ist ab der "Falzhütte" aus Tierschutzgründen nicht möglich, ebenfalls ein Abstecher auf den Altsteigerskopf. Das wird im Nationalpark natürlich respektiert! (ca 8km 360m HD)

Grindenschwarzwald auf dem Seekopf




22.02.2018

Langlauftour im Nationalpark


Hornisgrinde

Rheinebene vom Lothardenkmal

Skilanglauf im Nationalpark: Vom Seibelseckle auf der "Gaiskopfspur" (eigentlich Geißkopf) (Runde ca 9km) rund um den Schwarzkopf (1054m) und den Altsteigerskopf (1094m) - Rast ist in der "Darmstädter Hütte" möglich - auf dem Rückweg gibt's am Lothardenkmal eine tolle Aussicht in die Rheinebene - Tipp: Nach etwa 1km rechts hoch die "Schwarzkopfspur-rote Runde" mitnehmen, sie führt über den Bergrücken namens "Geißkopf" und trifft wieder auf die "Gaiskopfspur", etwa 1km länger und höher aber schöner, alles ist bestens präpariert.



16.02.2018

Langlauftour: Dobel - Teufelsmühle - Dobel

Laglauftour vom Dobel auf dem Skifernweg zur Teufelsmühle und über den Langmartskopf zurück.
Teufelsmühle

Dobel - Weithäusleplatz - Schweizerkopfhütte - Hanenfalshütte - Steinerne Bank - Abzweig rechts abwärts Richtung Teufelsmühle - nach 1.5 km kommt ein sehr steiler Steig hoch zum Turm - weiter auf der ausgeschilderten Loipe zur Langmartskopfhütte - Hanenfalshütte und zurück. 30km - 433mHD - Proviant empfehlenswert.

Blick von der Teufelsmühle ins Murgtal und Rheintal

Schweizerkopfhütte am Westweg