17.05.2019

MTB - Schwarzwaldcross

An der Schweizerkopfhütte



Überquerung vom Enztal - Eyachtal - Albtal - ins Rheintal.
Start im Enztal bei der Eyachbrücke - Eyachmühle - Brotenau - Kreuzlehütte - Langmartskopfhütte - Kulminationspunkt 914m - Hanenfalshütte - Schweizerkopfhütte - Gaistal - Albtal - Graf-Rhena-Weg - Ettlingen - Durlach. 70Km - 800m HD

15.05.2019

Kleine Nordrand-Rundtour mit dem MTB


Naturdenkmal: Über 1000 Jahre alt ist die Dorflinde in Schluttenbach

Durlach, Ettlingen, Richard-Massinger-Weg hoch bis zur 1000-jährigen Linde in Schluttenbach. Weiter zur Carl-Schöpf-Hütte.  Abfahrt durchs Moosalbtal/Fischweier; im Albtal bis Neurod, über Reichenbach und Langensteinbach zurück nach Durlach. 50Km

Im Jahr 937 n. Ch gepflanzt

15.03.2019

Wunderbare Begegnung

Gerade ist er aus dem Winterschlaf erwacht und macht sich auf seinen Weg, und das mitten in der Stadt Durlach. Foto: Harald Braun

27.02.2019

Wanderung auf dem Westweg

Hochrhein

Auf dem Schwarzwald-Westweg (Start oder Ziel?) von Basel (Badischer Bahnhof) nach Riehen. Vom Basler Schwarzwaldverein ausgeschildert, durch den wunderschönen Wiesengrund auf Schweizer Seite. Es geht immer der Wiese entlang bis Riehen und in Varianten zurück. Mitten im Städtedreieck befindet sich eine echte naturbelassene Biosphäre. In Riehen , kurz vor Lörrach, ist Pablo Picasso (Fondation Beyeler) zu Hause. Ca 12km _ Abstecher zum Hochrhein mit ÖV sind leicht möglich.


Das Leben (Ausschnitt)

Akrobat und junger Harlekin (Ausschnitt)





02.02.2019

Skitour vom Hundsbachtal auf die Grinde

Im Nebel: Hornisgrinde

Eine Skitour im Nordschwarzwald? Geht das? 
Hundsbach-Biberach, Parktplatz-Viehläger, den Weg immer gerade aus etwa 3km leicht steigend bis zum Abzweig zu den Hauersköpfen, hier den Weg verlassen und rechts hoch bis zur Hauerskopfhütte, nun links etwa 100m auf der Loipe entlang, bei der Kurve gerade aus den Pfad hoch zum Hundsrücken 1090m. Abfahrt zum Ochenstall und auf dem Westweg den Aufstieg zur Hornisgrinde 1164m. Abfahrt auf dem Pfad (Wächte!!!) oberhalb des Biberkessels zum steilen unberührten Ochsenstallhang, bei Glück gibt's Tiefschnee. 15km - 600m Hd. Karte

 Der unbekannte Hundsrücken (1090m), 2-höchster Berg im Nordschwarzwald.

Aufstieg vom Viehläger zu den Hauersköpfen

22.01.2019

Skitour Spießhorn - Herzogenhorn

Belchen vom Herzogenhorn

Start am Rehbachlift/Menzenschwand Vorderdorf - zunächst  auf dem Winterwanderweg Richtung Schwainnbachhütte - später den steilen markierten Pfad (gelbe Raute) hoch durch den Wald aufs Spießhorn. Von oben auf dem freien Hang kommt die super Tiefschneeabfahrt, dabei immer rechts halten tief in die Krunkelbachsenke zum Finsterbühl. Nun hoch ausgeschildert (rote Raute - aufpassen, nicht Glockenführe!) aufs  Horn, erst sehr eng, später breit bis zum Schlusshang. Dann die Aussicht genießen. Zurück über die Krunkelbachhütte, übers Spießhorn und Schwinnbach rechts die lange Abfahrt. 15km - 1000mHd -  Karte

Aufstieg zum "Horn"



02.01.2019

Kleine Nationalparkwanderung

Im Nationalpark

Vom Seibels Eckle auf dem Geißkopfweg (anfangs Loipe) - den Seensteig hoch -  zur Darmstädter Hütte - nun rechts auf dem Steig bleiben/Westwegvariante (nicht den unteren Westweg/Radweg/Geißkopfspur zum Lothardenkmal) - eng und steinig hoch zum Altsteigerkopf, über den Geißkopf und Schwarzkopf - zurück. 9Km-350mHD

26.12.2018

Wanderung über die Hornisgrinde

Untersmatt - Ochsenstall - Hornisgrinde Signalturm - Hornisgrindeturm (Westweg) - zurück zum Bolenweg - Dreifürstenstein - Abstieg auf dem Steig (links) in Richtung Seibels Eckle - Abzweig "Balzgänger" - unterm Biberkessel entlang - über den  Ochsenstall - und zurück zur Untersmatt. 13Km-400m HD.

An Weihnachten 2018 wurde die neue Hornisgrindehütte eroffnet - mit Parkplatz neben dem Turm. Das hat große Auswirkungen auf die Natur der Grinde. Schade. Ein Shuttlebus und freie Fahrt für Behinderte wäre die Lösung.


25.12.2018

Kleine Weihnachtswanderung

Die "Grüne Hütte" mitten im Rittnertwald

Zunächst auf dem Schwarzwald-Nordrandweg auf den Durlacher Hausberg - am Rittnerthof vorbei bis zur ersten Hütte (Prügelhütte) - links zum Rupphof  - kurz davor am Waldrand rechts in die Senke ins "Hirschtal", einsame Ruhe in der Natur nahe der einer Großstadt ist garantiert - beim "Dreieck" rechts hoch zur "Grünen Hütte", an Weihnachten wunderschön dank Forstamt BW - nun gerade aus im Wald zurück zum Turmberg - durch die Weinberge Abstieg nach Durlach. 14Km ca 250mHD

Hier geht's zur Wegbeschreibung

24.12.2018

Weihnachtslauf auf den Turmberg




Von Durlach bei Tagesanbruch über die Panoramastraße hoch auf den Turmberg. Wende beim Rittnerthof - ca 10Km/150mHD

18.12.2018

Skilanglauf auf dem Hohloh

Hohlohloipe

Nach dem ersten Schneefall auf Spurensuche: Die grüne Hohlohloipe geht auch bei wenig Schnee, und das bei super Wetter. Immerhin 14Km

05.11.2018

Wanderung auf den Schartenberg

Schartenberg

Von Bühlertal/Haltestelle/Zentrum die Grünwinkelstraße nehmen - nach wenigen Metern links zum "Engelssteig" - durch eine Eingangstür geht's zum gesicherten Steig bis zur Lourdegrotte (Varianten sind möglich) - weiter zur Emil-Kern-Hütte (Sendemast) über dem Ort. Bei der Hütte links Richtung "Bildeiche". Von dort direkt hoch zum Schartenberg. Hier steht die Schartenberghütte mit dem "Türmle". Eine tolle Aussicht ist versprochen! Aufstieg: 6 km / 500mHD - Der Abstieg ist in jede Richtung möglich ca 3km - am schnellsten geht's direkt durch die Weinberge. Es lohnt.

 

Engelssteig

 
 Rheinebene

Hornisgrinde vom Schartenberg

Hier sind die Tourdaten  (anklicken)