11.05.2021

Stunde der Gartenvögel


 Info: Nabu.de

09.05.2021

Berglauf: "Turmberg Trophy 2021" in Durlach

 Laufstrecke: Panoramastraße in Durlach

*Turmberg-O-Mat*

Lauftstrecke: 1.8 Km - 120 Hm aufwärts - 12.30 min - im Opa-Speed

03.05.2021

MTB-Tour zur *Schneller Burg*

Baustil der 1920er Jahre: "Schneller Burg"

Zwei Werke von Albert Schneller (1882-1970). Sie befinden sich an seiner "Villa", die am Rand des Bergwalds damals noch ziemlich abseits oberhalb Grünwettersbach erbaut wurde und die er 1925 mit großen Fresken versah. Albert Schneller war Expressionist der 20er Jahre, verboten unter den Nazis, später als Schwarzwald-Landschaftsmaler eher unbekannt. Heute schier vergessen. Es gab allerdings noch lokale Jubiläumsaustellungen im Anbau. Die Villa wurde früher von den Leuten unten vom Dorf  her mit skeptischer Distanz betrachtet und als die mystische "Schneller-Burg" verklärt. So in etwa: "Jesses, was isch des jetzert?". Heute steht das fast ruinierte Haus leer inmitten der typischen "Prachteigenheimen" der neuzeitlichen Speckgürtelarchitektur. Besitzer der denkmalgeschützten "Schneller-Burg" ist noch (?) die Stadt Karlsruhe.  Die Wandmalerei verblasst, aber die expressionistische Schneller-Burg überragt trotzdem alles Danebenstehende in allen Belangen. 


 MTB-Tour:

Mal hoch und mal runter im Schwarzwaldportal:  Von Durlach durch den Rittnert ins Boxbachtal, Aufstieg: Ober-Mutschelbach, Waldabfahrt Auerbach,  auf den Spielberger Hamberg, runter zur Barbara-Kapelle, sehr steil hoch zur Schneller Burg vom Edelberg/Pfeiler die Waldabfahrt runter zur Hedwigsquelle und ab nach Durlach -  47Km - 760Hm aufwärts.

29.04.2021

Grundrecht auf Zukunft

 Quelle: Der Spiegel
 
An die Egotripper der Generation Ü 60

Aber Hallo: Es ging doch bei uns Alten von Jugend an nur aufwärts. Alle unsere Bedürfnisse wurden befriedigt, zu teils beträchtlichem Wohlstand haben es viele gebracht, die meisten konnten sich mehr leisten als sie benötigten. Wenn Luxus und Spaß oberstes Lebensziel war, dann hat das doch wunderbar geklappt. Eine Menge wurde ergattert, auch dank wahnwtzigem Ressourcenverbrauch auf Kosten von Menschen in armen Ländern.
Aber was wird von unserer Generation hinterlassen?
Warum kann man  nicht mal auf einige dieser angeblichen Freiheiten verzichten, die für die nächste Generationen enorme Unfreiheiten zur Folge haben werden. Das sind doch oft nur Kleinigkeiten. Beispielsweise könnten wir ja auch mal *NEIN* sagen und Rückgrat zeigen, es geht, wenn man will! Hallo Leute mit gesichertem Ruhestand, wo bleibt das soziale Gewissen? Ein Daherleben ohne Rücksicht auf die Zukunft unserer Kinder und Enkel macht doch keinen Spaß.
(Pamphlet von Ess Jg.1947)
 
Not in my Backyard (Nimby)
 
Die allermeisten Leute wollen eine lebenswerte Zukunft und befürworten die Energiewende. Doch wenn ein Windrad oder ein Strommast in Sichtweite aufgestellt werden soll, dann verwandelt sich bei manchen ihre Zukunftsvision schnell in einen panisch heftigen Aufschrei. Auslöser ist das „Not in my Backyard“-Syndrom, und diesen Menschentyp nennt man dann abgekürzt: Nimby.
Ein Nimby-Protest ist allerdings nicht das begrüßenswerte Engagement von Initiativen, Verbänden und Gruppen, die sich gegen großmännische Machenschaften ohne Berücksichtigung menschlicher Belange zur Wehr setzen. Beispielsweise gegen die unbeherrschbare Atomkraft, die Waffenlobby und die fürchterlichen Kriege, den fortschreitenden Klimawandel, die Ausbeutung der Ressourcen in der 3.Welt und deren Folgen, oder gegen Ungleichheit und Rassismus! So etwas ist wünschenswerte, aktiv gelebte Demokratie, in der sich Menschen einsetzen, um eine bessere Welt für alle zu ermöglichen.
Die Nimbywut geht anders. Sie bricht aus, wenn's einzig um die Befriedigung der eigenen materiellen Bedürfnisse geht. Droht hier Gefahr, entlarvt sich der sonst so selbsternannt: "tolerante" Bürger, der Hipster wird zum Wutbürger. Ursache dieser Phänomene sind oft ausgeprägte kleinfamiliäre Gruppenegoismen. Nur wenn's um die unmittelbaren eigenen Interessen geht, wird man initiativ und handelt gegen die demonstrativ vorgetäuschten heren Prinzipien. Beispiele findet man genug. Und natürlich hat das Verhalten mancher Bürger während der Pandemie auch etwas mit dem Nimby-Syndrom zu tun: Lebensmotto: *Me, myself - I*. (Traktat von Harald Braun)
 
 

26.04.2021

Schwarzwaldportal MTB-Tour

 Im Nordschwarzwald:

Durlach - Thomashof - Reichenbach - Barbara-Kapelle - Spielberg - Tornadostein - Ittersbach - Langenalb - Holzbachtal - Schielberg - Frauenalb - Herrenalb und über den Graf-Rhena-Weg zurück. 65km - aufwärts: 816 Hm

Die junge Alb
 

15.04.2021

Funkturm - MTB -Tour

  

Landmarke "Funkturm" vom Pfeilerbiotop

Der Funkturm wurde 1968 auf dem Edelberg errichtet und ist 144m hoch.

Schutzgebiet: *Auf dem Pfeiler* (300m):

 
.
 FFH-Biotop Nr. 70619 auf dem Pfeiler
 
 
Fauna-Flora-Habitatrichtlinie - Natura 2000

MTB-Tour:

Der Edelberg 322m ist höchste Punkt der Gemarkung Durlach
 
Durlach (120m) - Ettlingen - Albtal - Barbara Kapelle - Spielberg/Hamberg - Langensteinbacher Höhe - Steinig - Grünwettersbach - Pfeilerbiotop (300m) - Edelberg (322m) - Abfahrt: Hedwigsquelle - 52Km - 550Hm aufwärts

10.04.2021

Zur aktuellen Lage im Land

:

"Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen

Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,

Wie man schneller sägen könnte, und fuhren

Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,

Schüttelten die Köpfe beim Sägen und

Sägten weiter."

Bertolt Brecht, Exil, III

05.04.2021

20.03.2021

Skitour zum Friedrichsturm

 

Skitour auf die "Badener Höhe 1002m"


 

Herrenwies (Wandersruh) - Herrenwieser Sattel - hoch zum Friedrichsturm - 3,5km Abfahrt ins Schwarzenbachtal - 2.Aufstieg über den Seekopf - Friedrichsturm - 2. Abfahrt - Herrenwies: "Wandersruh" (leider gschlossen)..  So schön.

19.03.2021

Fridays-for-Future

Am 19.3.21 - Schlossplatz

 

Wollen wir es schnell erreichen,
brauchen wir noch dich und dich.
Wer im Stich lässt seines gleichen,
lässt ja nur sich selbst im Stich.
Brecht 1931

11.03.2021

Fridays for Future

 Keine leeren Versprechungen mehr:


Fridays for Future:

"Rund um den Globus werden wir am 19.03. wieder mit vielen Menschen auf den Straßen stehen und unter dem Motto #NoMoreEmptyPromises für Klimaschutz demonstrieren.

Auch hier in Karlsruhe wird es eine Demo geben, diese findet um 11:00 Uhr auf dem Schlossplatz statt. Wir werden uns wie immer dem Infektionsgeschehen entsprechend verhalten und die Versammlung coronakonform gestalten."

02.03.2021

MTB-Tour: Herrenalb über den Schielbergpass

 
Kurpark Herrenalb

Durlach - Thomashof - Reichenbach - Barbara-Kapelle - Spielberg - Tornadostein - Ittersbach - Langenalb - Holzbachtal - Schielberg - Frauenalb - Herrenalb und über den Graf-Rhena-Weg zurück. 65km - aufwärts: 740Hm

Das "Schielbergpässle": Länge: 2km - Aufstieg:180Hm - ein Bergsträßchen vom Holzbachtal ins Albtal


Regeln einhalten: Es geht zu zweit und ist wunderschön!

01.03.2021

Respekt


*Hören wir doch auf, uns über solche Selbstverständlichkeiten wie gegenseitige Rücksichtnahme zu streiten, und tun einfach das Notwendige: Die Regeln einhalten, nicht irgendwie umgehen! 
Haben wir doch etwas Respekt vor den Menschen, die so große Opfer bringen müssen. Besonders die Kinder brauchen jetzt unsere Solidarität.*

24.02.2021

Albtal - MTB - Tour 2021

 Das Albtal - so schön.

Durlach - Ettlingen - Marxzell - Burbach - Menzlingschwander Hof - Frauenalb - Bad Herrenalb und auf dem "Graf-Rhena-Weg" zurück. 64 Km - 801m aufwärts. Bemerkenswert: Temperatur plus 20!

22.02.2021

Einrollen 2021

 Was für ein Wetterwechsel, und plötzlich ist der Frühling da, weg mit den Skiern und rauf aufs Bike: 

4 kleine Einrolltouren: Rheintal - Albtal - Pfinztal  - Kraichgau - flach oder etwas kupiert, alle etwa 40Km.

20.02.2021

Einschränkung der bürgerlichen Freiheit?

Verquerte Denker sind Egoisten - das sind keine Freiheitskämpfer - ganz im im Gegenteil.

Die Maßnahmen zur Eindämmung dieser Pandemie bedeuten keineswegs undemokratische Unterdrückung, sie sind humane Notwendigkeit! Freiheit geht nicht ohne Rücksichtnahme auf andere! Ultraliberale Verweigerer verweigern nämlich ihre Solidarität mit betroffenen  Menschen und empören sich nur aus eigenem Intereresse! "Me Myself and I" ist die Maxime ihres Handelns. Und wer blind oder mangels Rückgrat irgendwelchen narzistischen Gurus folgt, manifestiert nämlich seine eigene Abhängigkeit, das ist das genaue Gegenteil von Freiheit! Ziviler "Ungehorsam" und Widerstand gegen Unterdrücker und Despoten wie derzeit in Belarus oder Myanmar sind legitim und bewundernswert, aber die mutigen Menschen dort tun das nicht nicht aus egoistischen Gründen oder wegen esoterisch-faschistoider Verblendung, sondern doch nur weil's um die Freiheit aller geht. Unglaublich, sogar die *Weiße Rose* wird von diesen Querdenkern missbraucht! Somit werden auch hier mutige tolerante Mitmenschen, die im Beruf und privat helfend alles geben, sich sogar gefährden, geradezu verhöhnt. Viele bringen doch so große Opfer, um hauptsächlich die ältere Generation zu schützen. Als Sportler bleibt man fair und hält sich an die Regeln, selbst wenn man ein ambivalentes Verhältnis zu manchen Maßnahmen gegen diese Pandemie hat. Auf kleine Gewohnheiten zu verzichten bedeutet in Coronazeiten Solidartät mit anderen. Schon auch den Kindern zuliebe. Harald Braun

Wissenschaftler Harald Lesch über die Gegner der derzeitigen Corona-Maßnahmen. „Ich glaube, dass da ein ganz heftiges Missverständnis besteht, wenn immer wieder sehr stark auf die individuelle Freiheit abgehoben wird und nicht daran gedacht wird, was jetzt die Einschränkungen der individuellen Freiheit für kurze Zeit für die Freiheit aller für lange Zeit bedeuten kann“, sagte Lesch im ARD-Kulturmagazin „ttt – titel, thesen, temperamente.


 

14.02.2021

Wintersport in Durlach

Skiurlaub daheim:

Derzeit ist im Rheintal Skilanglauf möglich - sogar ziemlich gut.

Von Durlach/Baden nach Weingarten/Baden auf dem *Rheintal-Radweg* der Pfinz entlang - Abstecher zum Grötzinger See: 4 Touren mit immer neuen Varianten - je 12 bis 18 Km - natürlich alles flach.

Temperatur: minus 8

09.02.2021

Der Winter ist wieder da

 Hohloh - Kaltenbronn

Skilanglauf ist auf dem Hohloh wieder möglich, Die Rundloipen wurden sogar gespurt. Kaum Leute. Richtig gut. 18 Km zum Ausschnaufen.

Am Wochenende wird's kalt und bestimmt sehr voll dort oben. Bitte:



26.01.2021

Skitour Bernstein und Mahlberg

 Wintertraum auf dem Bernstein

Skitour vom "Drachenflieger"-Landeplatz Althof/Bernbach zumBerbsteinfelsen, Weil der "einsame" Aufstieg so schön ist, geht's zunächst zum 3. Mal auf dem "Historischen Grenzweg" hoch zum Mauzenplatz(707m), von dort 600m vor zum Bernsteinfels (696m). Die Abfahrt im echten Tiefschnee zur Wasenhütte ist wirklich lohnend - kaum zu glauben. 8 Km, Aufstieg: 250m Hd.

*Cerro-Abajo*


Auf dem "Cerro-Abajo" zum Mahlbergturm

Von der Wasenhütte zum Mönchskopfsattel. Hier trifft man einige Winterwanderer, ist doch logisch, bei dieser Winterlandschaft. Nun bei der Wegegabelung die Wanderwege verlassen und auf dem Pfad 800m ungespurt direkt und sehr steil hoch zum "Cerro-Abajo", das ist ein lokal ausgewiesener MTB-Downhill-Trail, auf diesem muss man einige kleine Felsen und Naturtreppen umgehen aber trotzdem geht's leicht hoch zum Turm (613m). Für eine "sorgenfreie" Abfahrt ist der Cerro Abajo zu schwierig,  also besser den langen Rundweg zurück zum Sattel wählen und weiter auf dem Wanderweg und die "Tiefschnee"-Wiesen zum Drachenflieger-Landeplatz/Althof. 5,4Km Aufstieg: 150mHm



21.01.2021

Skitour auf den Mauzenberg

Auf dem "Historischen Grenzweg zu den Kultstätten "Bernsteinfels" und "Mauzenstein". Von Althof am Waldrand zur Wasenhütte. nun den Grenzweg/Tannwaldweg zum Bernstein (694m) - zurück zum Mauzenplatz und weiter zum Naturdenkmal Mauzenstein. Nun sehr schmal und etwas steil durch tiefen Schnee hoch auf das Gipfelplateau des Mauzenbergs (770m). Abfahrt wie Aufstieg. Es gibt bei guten Schneeverhältnissen echte Überraschnungen, was man in diesen Zeiten alles machen kann. Oben trifft man wochentags kaum Leute.13,5km - Aufstieg: 290mHD


Vom Drachenflieger-Landeplatz zum Mauzenberg. Tiefschnee!

19.01.2021

Durlach im Naturpark Schwarzwald

 

 Die Gemarkung der alten Markgrafenstadt Durlach:

Die Gemarkung der einst eigenständigen Stadt Durlach wurde nun auch ganz offiziell in den Naturpark Schwarzwald/Mitte-Nord integriert. Das ist sehr erfreulich, denn das Pfinztal ist geologisch die Nordgrenze des Schwarzwalds, die kann man auch mit dem Schwarzwald Nordrandweg vom Durlacher Turmberg nach Mühlacker gleichsetzen.



18.01.2021

Skitour Bernstein

Überraschung, eine echte Skitour mit Tiefschnee am Bernstein. Das geht!

Vom Parkplatz Freiolsheim zum Mönchskopfsattel, weiter in die Senke beim Tannschachberg. Ab jetzt ist man bei Schnee ziemlich allein. Nun weiter auf dem "Alten Grenzweg" hoch zum Berstein. Den felsigen Steig mit Treppen am Schluss lässt man mit den Tourenski besser aus. Dafür gibt's einen 1.5 km längeren Umweg, zum Mauzenbergsattel nun rechts 800m vor zum Bernstein (694m).

Eine echte Skitour im Moosalbtal - das gibt's nicht so oft : 13 km - Aufstieg: 280 Hm

15.01.2021

Seekopf und "Badener Höh"

 Traumhaft: Tiefschnee im Nordschwarzwald:

Von Herrenwies/Kirche zunächst den schmalen Schneeschuhtrail hoch, nach etwa 1km rechts den schmalen beschilderten Weg nehmen, die Loipe überqueren und geradeaus im Nationalpark weiter hoch zum Westweg. Nun rechts auf den Seekopf (1002m) mit 2-Seen-Blick. Auf dem Westweg zurück und weiter hoch zur Badener Höh! Abfahrt (3.2km) über den Herrenwieser Sattel durch den Wald. Vesperpause. Nun nochmals die gleiche Runde, denn so einen Tiefschnee gibt's nicht immer. 14km - Ausfstieg: 600Hm


3.Variante auf die Badner Höh: